Startseite | Impressum | Kontakt | Sitemap | Suche

Willkommen

auf der Seite des Beratungsnetzwerks für Existenzgründer in Salzgitter.


Gründerworkshops und Fachveranstaltungen

Betriebsübernahme im Handwerk

Nachfolge im Handwerk

Informationsveranstaltung für Nachfolgeinteressierte

Die Übernahme eines bestehenden Handwerksbetriebes stellt eine attraktive Alternative zur Neugründung dar. Trotzdem gibt es auch hier einiges zu beachten und viel Wissenswertes zu erfahren. Wie findet man einen geeigneten Betrieb? Woran erkennt man beispielsweise einen übergabefähigen Betrieb? Bietet der zu übernehmende Betrieb überhaupt eine Existenzgrundlage und Potential für mehr? Was sind die ersten Schritte? Woher kommt das Kapital?

Mittwoch, 12.10.2016 von 17:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Wo? Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade
Burgplatz 2+2a, 38100 Braunschweig

Anmeldungen werden ab sofort bis zum 06.10.2016 entgegengenommen unter Telefon 0531 1201-259 oder Telefon 0531 1201-266.

Weitere Informationen
Nachfolge im Handwerk der Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade
Facebook


Donnerstag, 20. Oktober 2016, 15:00 Uhr
Gründungsseminar "Erfolgreich starten"
Vorbereitung und Planung einer Gründung

Gründungsprozess, Unterstützungsmöglichkeiten, Geschäftsplan, Finanzierung und Fördermittel
Kostenloser Workshop von Nathalie Hauer (WIS).
Informationen und Anmeldung unter Telefon 0 53 41 / 900 99 15

Donnerstag, 10. November 2016, 15:00 Uhr
Gründungsseminar "Erfolgreich starten"
Vorbereitung und Planung einer Gründung

Gründungsprozess, Unterstützungsmöglichkeiten, Geschäftsplan, Finanzierung und Fördermittel
Kostenloser Workshop von Nathalie Hauer (WIS).
Informationen und Anmeldung unter Telefon 0 53 41 / 900 99 15

Dienstag, 15. November 2016, 17 Uhr
Gründungsseminar "Gründen & Steuern"
Allgemeinen Pflichten, Grundzüge der Bilanzierung und steuerliche Aspekte einer Gründung
Um verbindliche Anmeldung bis 3 Tage vor dem Termin wird gebeten unter der Telefonnummer: 0 53 41 / 900 99 15.

Donnerstag, 17. November 2016, 18 Uhr
Fachveranstaltung " Ziele setzen und SMART erreichen!"
Referentin: Sabine Strobel 
Anmeldung bitte bis 14.11.2016 unter 
0 53 41 / 900 99 15.

Die Gründerwoche Deutschland ist eine bundesweite Aktionswoche des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie.


Das Informationsportal „Gründungsatlas“ ist online

Online-Gründungsatlas startet mit Informationen und Serviceangeboten für Jungunternehmer und Gründungsinteressierte
Der mutige Schritt ins eigene Unternehmen bedarf guter Planung. Um Gründungsinteressierte zu unterstützen und das Gründerklima in der Region zu stärken, hat die Allianz für die Region GmbH gemeinsam mit 24 Kooperationspartnern einen Online-Gründungsatlas ins Leben gerufen. Auf der digitalen Informationsplattform finden Jungunternehmer und Gründungsinteressierte unter www.gruendungsatlas.de von der Beratung bis zum Erfahrungsbericht nützliche Informationen und Kontakte für den Start in eine Selbstständigkeit.

Herzstück des Gründungsatlasses ist die Gründerkarte. Sie bietet erste Orientierung auf dem Weg zu einer Gründung und zeigt in unterschiedlichen Kategorien, wer wo in der Region welche Beratungs- und Unterstützungsleistung anbietet. Kurzbeschreibungen der jeweiligen Institution und Ansprechpartner ergänzen das Angebot.

Erfahrungsberichte von Jungunternehmern, die bereits erfolgreich gegründet haben, liefern die Start-up-Stories. In Texten und kurzen Filmen sprechen sie über ihren Weg zur eigenen Firma, ihre persönlichen Erfahrungen und geben Ratschläge für Neugründer. Ein Veranstaltungskalender informiert über Seminare und wichtige Termine für Existenzgründer. Im Bereich Service finden Gründungsinteressierte nützliche Links zu weiterführenden Angeboten sowie interaktive Checklisten und Tipps, beispielsweise für Bankgesprä-che oder die Erstellung von Businessplänen.

Der Gründungsatlas steht allen Interessierten kostenlos unter www.gruendungsatlas.de zur Verfügung.


Förderprogramm „MikroSTARTer“ für Existenzgründer und junge Unternehmen

Wirtschafts- und Innovationsförderung Salzgitter GmbH ist fachkundige Stelle

Die Niedersächsische Investitions- und Förderbank (NBank) bietet seit Mitte August ein neues Förderprogramm für Gründungswillige und junge Unternehmen bis zu fünf Jahre nach ihrer Unternehmensgründung an. Der „MikroSTARTer Niedersachsen“ finanziert Voll- und Teilzeitgründungen ebenso wie Unternehmensnachfolgen und Betriebserweiterungen. Mit diesem lässt sich in Maschinen, Einrichtung und Büroausstattung ebenso investieren wie in Marketing, das Warenlager oder in Aus- und Weiterbildung. Bankübliche Sicherheiten sind nicht erforderlich. Die Laufzeiten betragen 2 bis 5 Jahre; die ersten sechs Monate sind tilgungsfrei. Das Darlehen wird von der NBank direkt im Auftrag des Landes in Höhe von mindestens 5.000 Euro und maximal 25.000 Euro vergeben.

Bevor der Kredit vergeben werden kann muss ein positives Votum über die Erfolgsaussichten des Vorhabens bei einer sogenannten fachkundigen Stelle eingeholt werden. Neben der Beratungsstelle der NBank beurteilt dies in der Stadt Salzgitter die Wirtschafts- und Innovationsförderung Salzgitter GmbH  (WIS). Für das Erstgespräch müssen bei Gründungen ein Businessplan oder bei bestehenden Unternehmen eine Vorhabenbeschreibung bei der fachkundigen Stelle vorgelegt werden. Daneben sind eine Rentabilitätsvorschau für die nächsten drei Jahre, ein Investitions- und Finanzierungsplan und ein Lebenslauf einzureichen. Die Antragstellung erfolgt über das Kundenportal der NBank.

Informationen zu diesem oder ergänzenden Programmen für Gründer und junge Unternehmen erteilt die WIS gerne in einem persönlichen Gespräch. Individuelle Terminabsprachen sind unter der Telefonnummer 05341 / 90099-15 möglich.